Kundenservice Tel. 0800-8886700 ( kostenfrei ), other countries please call +49 (0) 6205-2321295

SEO - Suchmachinenoptimierung Erklärung

Google Seite 1

Suchmaschinenoptimierung, oder searchengine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen.

Man unterscheidet zwischen Onpage und OFFpage Optimierung.

Onpage Optimierung

Die Onpage-Optimierung umfasst alle inhaltsseitigen Anpassungen der eigenen Internetseite. Hierzu zählen die Optimierung des Seiteninhalts (auch Content) in Bezug auf Inhaltsqualität, Formatierungen, Überschriften etc., aber auch technische Aspekte, wie die Header und Tags, sowie die interne Linkstruktur der Seite. In der Regel geht einer Offpage-Optimierung immer eine OnPage-Optimierung voraus.

Das eigentlich für Suchmaschinen konzipierte Meta-Tag „Keyword“ wird von Google inzwischen nicht mehr berücksichtigt. Gleiches gilt für das Meta-Tag „Description“. Dieser wird jedoch (abhängig von der Suchanfrage) möglicherweise als Textauszug in den SERPs angezeigt und sollte deshalb nicht ignoriert werden.

Ein weiterer Schritt ist die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords). Hierzu kann man sich frei verfügbarer Datenbanken, wie einer Keyword-Datenbank oder des MetaGer-Web-Assoziators, bedienen. Weiterhin bietet sich die Verwendung des Google-AdWords-Keyword-Tools an, das neben verwandten Suchbegriffen auch die ungefähre Anzahl der monatlichen Suchanfragen pro Suchbegriff auflistet.

Üblicherweise wird eine Seite für ein bis drei Suchwörter optimiert. Oft wird auch eine umfangreiche Seite in mehrere Einzelseiten aufgeteilt, um diese für verschiedene Suchbegriffe zu optimieren. Hierbei werden Haupt- sowie Nebenkeywords (auch Primär- und Sekundärkeywords) für die jeweiligen Seiten festgelegt. Dabei werden die Suchwörter mit den entsprechenden Inhalten kombiniert. Eine Art der Optimierung erfolgt durch sogenannte Landingpages (Landeseiten). Dabei gelangt der Benutzer mit dem Klick auf den Link auf eine speziell für SEO-Zwecke optimierte Seite.

OFFpage Optimierung

Die „Offpage-Optimierung“ findet fernab der zu optimierenden Seite statt und bezeichnet alle Maßnahmen außerhalb der zu optimierenden Website.

Mittlerweile genügt es nicht mehr alleine, die Relevanz von Webseiten zu erhöhen. Ein gutes Listing und eine gute Sichtbarkeit in Suchmaschinen wird auch stark von der Quantität und Qualität der eingehenden Links auf eine Website (Rückverweis oder auch Backlink genannt) beeinflusst. Bei der Offpage-Optimierung geht es um die Herausbildung einer Linkstruktur mit anderen Webseiten, um sich besser in bestimmten thematischen Bereichen zu positionieren. Dafür sucht man bspw. nach thematisch passenden Internetseiten, um sie für eine Linkpartnerschaft zu gewinnen. Auch der Einsatz sogenannter Link Research Tools kann sich lohnen, die die besten Unterseiten auf einer Domain durchforsten. Zudem ist die Ausgestaltung des Linktextes der Rückverweise essentiell für die Platzierung für bestimmte Suchwörter. Um Websites auf ihr Potenzial hin zu untersuchen, können kostenlose Webanwendungen genutzt werden. Oftmals genügen kleine Veränderungen, um die Platzierung in Suchmaschinen stark zu erhöhen.

Es wird vermutet, dass neben Backlinks zunehmend die simultane Erzeugung von sogenannten „Social Signals“ ebenfalls für das Ranking berücksichtigt werden. Dabei handelt es sich um Erwähnungen der Webseite in Form von „Likes“, „Shares“, „Comments“ (Facebook) oder „Plus1“ (Google+). Hintergrund dieser Entwicklung ist, dass Suchmaschinen nicht nur die Backlinks analysieren, sondern zugleich algorithmisch prüfen, wie intensiv sich Nutzer über eine Webseite innerhalb ausgewählter sozialer Netzwerke wie Facebook oder Google+ austauschen.

Ebenfalls werden von Suchmaschinen gesammelte Nutzersignale bei der Rankingberechnung berücksichtigt. Wie häufig ein Nutzer ein Ergebnis anklickt, auf einer Trefferwebsite verweilt oder wieder zur Ergebnisliste zurückkommt, beeinflusst das Ranking.

Webdesign Preise

Webdesign

(Erstellung einer Internetseite)

€ 25,-/ Monat *

  • inkl. aller Domainkosten (1 Domain)
  • inkl. aller Hostingkosten
  • inkl. aller Erstellungskosten der Seite
  • inkl. aller Veränderungen am Inhalt der Seite
  • inkl. responsive Desgin / mobilfähige Seiten
  • inkl. technischem Support
  • inkl. E-Mail
Details Bestellung

SEO = Seite 1 bei Google

€ 25,-/ Monat *


  • inkl. aller Kosten
  • inkl. monatlichem Platzierungsbericht
  • inkl. der Arbeiten um die Position zu halten

Diese Gebühr fällt nur im Erfolgsfall an. Sollten
Sie später wieder von Seite 1 auf eine
schlechtere Position rutschen, pausiert auch
unsere Abrechnung solange, bis Sie wieder auf
Seite 1 sind.

Details Bestellung

Onlineshop

€ 50,-/ Monat *

  • inkl. aller Domainkosten (1 Domain)
  • inkl. aller Hostingkosten
  • inkl. aller Erstellungskosten des Shops
  • inkl. der Veränderungen am Shop selber 
  • inkl. technischem Support
  • inkl. E-Mail und E-Mailsupport
  • inkl. Onlineschulung als Einführung
Details Bestellung

*Preise können abweichen, wenn Ihre Wünsche / Ihr Bedarf einen erhöhten Progammierbedarf erfordert als üblich. Natürlich aber teilen wir Ihnen dieses schon vor Beginn mit, sollte es überhaupt der Fall sein.

SCHNELLKONTAKT

KONTAKT

E-com8.com
Michael Krüger

Untere Hauptstr. 19
68766 Hockenheim

Tel.: 0800-8886700 ( kostenfrei)

iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!